Die Rettungsweste FS 2-3 maritime ist speziell für BORNACK

SECUMAR Rettungsweste FS 2-3 maritime

SECUMAR Rettungsweste FS 2-3 maritime

Die Rettungsweste FS 2-3 maritime ist speziell für BORNACK Auffanggurte konzipiert und kann auf die Gurte FS-2, -3, -4 und PR-3 und -4 sowie den FS-3 Aviat nachgerüstet werden. Beide Sicherungsmittel sind gemeinsam nach der Europanorm EN 399 sowie einzeln nach den gängigen Normen getestet und zertifiziert worden. Die Rettungsweste ist in Verbindung mit dem Auffanggurt FS 3 Aviat auch für die Luftfahrt zugelassen. Darüber hinaus entspricht der Auffanggurt FS 2-3 maritime auf dem europäischen Markt als einziges PSA-System den strengen Richtlinien der US Coast Guards.

BORNACK schließt damit eine Sicherheitslücke in der Schutzausrüstung für sicheres Arbeiten über Gewässern.

Einsatz
Der Auffanggurt mit Rettungsweste FS 2-3 maritime eignet sich für Einsätze über allen Gewässern und auch für extreme Arbeitssituationen: Er ist eine ideale Schutzausrüstung für beispielsweise die gesamte Schifffahrt, die Luftfahrt, bei Kläranlagen, dem Tief- und Wasserbau, bei Offshore-Windkraftanlagen, der Wasserschutzpolizei und dem THW. Die Rettungsweste FS 2-3 maritime lässt sich schnell anlegen, einfach bedienen und flexibel einsetzen. Klettverschlüsse verbinden die kompakte und leichte Rettungsweste aus robustem, seewasserfestem Nylongewebe mit dem strapazierfähigen Auffanggurt. Ihr Träger kann sie selbstständig vom Gurt trennen und wieder dort anbringen – je nachdem, was sein Arbeitseinsatz fordert. Die Nutzung von frontseitigen wie auch von rückseitigen Anschlagpunkten ist voll gegeben.

Funktionen

•Kann sowohl mit schwerer, wetterfester Kleidung als auch mit Trockenrettungsanzügen getragen werden
•Aufgeblasene Rettungsweste bietet Auftrieb von 275 N
•Geeignet für Personen mit Gewicht von 40 kg bis 120 kg und Brustumfang von 85 cm bis 135 cm
•Aktivierung der Rettungsweste über Automatik
•Manuelle Automatiksperre (optional erhältlich)
•Auftriebskörper und Schutzhülle sind separate Bauteile und können bei Verschleiß einzeln ersetzt werden
•Muss entsprechend der berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGR 198/199) jährlich einmal von sachkundiger Person geprüft werden
•Zehn Jahre maximale Lebensdauer (abhängig von Häufigkeit der Nutzung und Einsatzbereich)
•CO2-Patrone und Auslösetabletten können bei BORNACK bestellt werden
•Sollte alle drei Jahre zum Hersteller geschickt werden, um Auslösetablette zu tauschen und CO2-Zylinder zu prüfen

EN 399/CE 0299
Größe S – XXL

 

Print Friendly, PDF & Email